Der Greenkeeper informiert

Liebe StenerbergerInnen,

die meisten werden es schon gehört haben, dass Kevin aus der Reisdorf und Dolan GbR ausgetreten ist, um sich beruflich zu verändern.

Für euch und euer Spielrecht im Golfclub Stenerberg ändert sich dadurch nichts.

Frauke und ich werden auch zukünftig alles dafür tun, damit ihr euch am Stenerberg wohlfühlt.
Natürlich werden sich auch Dinge an der einen oder anderen Stelle für euch -hoffentlich zum Vorteil- verändern.
Ich möchte zukünftig noch enger, als wir es ohnehin schon getan haben, mit dem Vorstand zusammen arbeiten. Für uns wird es jetzt noch wichtiger sein, dass wir zeitnah über Unzufriedenheit und Kritik informiert werden, damit wir dann auch zeitnah reagieren können.

Viele störende Kleinigkeiten lassen sich schnell beheben; größere Maßnahmen auf dem Platz dauern entsprechend länger.
Da zum Beispiel im letzten Jahr Kritik an den Grüns aufkam, habe ich Kontakt zu der Fachfirma Compo aufgenommen und mir einen Maßnahmenkatalog ausarbeiten lassen. Es wurden Bodenproben entnommen und ein Ernährungsplan erstellt.
Das gute Wetter im Dezember und der Coronabedingt freie Platz, ermöglichten schon die ersten Platzarbeiten auf den Grüns . Weitere Arbeiten folgen im Frühjahr.

Auch an den Abschlägen soll es, wie mit dem Vorstand besprochen, Verbesserungen geben.
Und in der Restauration hat Frauke bereits einige Ideen, die das derzeitige Angebot ergänzen könnten.
Wir alle sollten aus meiner Sicht noch enger zusammenrücken und das Produkt “ Stenerberg“ noch besser bewerben.
Einige werden sich fragen, ob die Arbeit auf dem Platz jetzt noch zu schaffen ist. Die Sorge kann ich euch nehmen: Hartmut Kraft und ich sind seit Jahren ein eingespieltes Team und mit Mährobotern und Großflächenmähern sind wir gut mechanisiert, so dass sich die Mehrarbeit in Grenzen hält. Mittelfristig suche ich natürlich einen weiteren Mitarbeiter, der jung, motiviert und zuverlässig sein sollte (wer jemanden kennt...).

Stephen Kennedy wird auch weiterhin als Golflehrer bei uns auf der Anlage tätig sein und bei mir mit seinen erfrischenden Ideen immer auf offene Ohren stoßen.

Wenn dann die Coronakrise überwunden ist und die Nachfrage am Golfsport weiter wächst, schauen wir ganz optimistisch in die Zukunft.

Wir hoffen, ihr erhaltet euch euren Optimismus und eure Freude am Golfspiel.
Bleibt gesund und bis bald auf der Anlage.

Michael